Beschreibung Malteser

Der Malteser Hund
 
Der Malteser ist ein besonders angenehmer, ruhiger, intelligenter und wachsamer Begleithund. Er ist sehr spielfreudig und lernwillig. Da er keinen Jagdtrieb hat, ist er auch unterwegs leicht zu führen. Auch für den Umgang mit Kindern und geistig Behinderten ist er durch sein geduldiges und einfühlsames Wesen gut geeignet. Der Malteser kuschelt gerne und braucht eine enge Bindung zu seiner menschlichen Familie. Er ist einer der frühesten Schoßhunde, der schon die Athenerinnen begeisterte, in der Renaissance war er der Lieblingshund der Madame Pompadour.
Sehr kleiner, bis 25 cm großer und bis 4 kg leichter Gesellschaftshund, rein weiß, eine blasse Elfenbeintönung ist zulässig. Sein Haarkleid ist für gewöhnlich lang, von seidiger Struktur, fast bis zum Boden reichend, ohne Unterwolle. Schert man das Fell entgegen der Züchter Tendenz kurz, können allerdings auch kleine Locken entstehen. Die Lebenserwartung beträgt etwa 15 Jahre. Malteser können allerdings bis zu 18 Jahre alt werden. Durch eine gute Augenpflege kann man eine rötliche Färbung des Fells rund um die Augenpartie verhindern. Alle Hunde haben tränen nur sieht man es bei dunklen Hunderassen nicht.
 
Schade, wenn er meistens nur ausgelesen wird, weil er schön ist.
Es ist war das er jeden Tag gebürstet und gepflegt werden muss. Er liebt kuscheln und Maschen in den Haaren, aber Achtung: er ist wirklich ein sehr Intelligenter kleiner Hund. Leicht zu trainieren, zäh, intelligent, agil, reizbar, stur.  Wenn sich ein Mensch ihm gegenüber nicht entschlossen zeigt, macht er was er will. Aber versuchen sie ihn nie etwas mit Gewalt aufzuzwingen den er wird es Ihnen das ganze Leben nicht verzeihen.
Es ist der beste Langeweile Vertreiber in der Hundewelt, er ist in der Lage Ihnen die Moral hoch zu ziehen. Er ist im stand jeder Zeit zu sehen wie es Ihnen in der Seele aussieht.